Suche
  • René Gerstbauer

Update Projekte Ukraine-Soforthilfe 25.03.2022



Hier wieder überblicksartig ein Bericht über einige der laufenden Projekte:


Projekt 18: Die Volkshilfe Wien organisiert einen Transport zu ihrer Partnerorganisation in

Czernowitz/Ukraine. Apotheker ohne Grenzen stellt Arzneimittel um € 15.000,- zur Verfügung.


Projekt 19: Die „Apotheke im Baumhaus“ sammelt bei einer Charity-Veranstaltung € 10.000,- für die Ukraine. Apotheker ohne Grenzen ist bei der Anschaffung der Arzneimittel behilflich.


Projekt 20: Das Hilfswerk International beschafft über Apotheker ohne Grenzen Arzneimittel um € 30.000,- für ein Kinderspital in Iwano-Frankiwsk im Westen der Ukraine. Die Hälfte der Kosten trägt das Hilfswerk, die Hälfte trägt Apotheker ohne Grenzen. Während der Abwicklung stockt das Hilfswerk sein Budget auf und bestellt noch mehr Arzneimittel.


Projekt 21: Am Freitag oder Samstag geht der nächste Transport von Apotheker ohne Grenzen in die Ukraine, nach Tschop, südlich von Uschhorod. Transportiert werden Spezialverbände für Brustkorb-Verletzungen und Arzneimittel. Die Lieferung wird dort direkt der Oblast-Verwaltung (entspricht unserer Landesregierung) übergeben. Warenwert ca.

€ 100.000,-


Projekt 22: Die bereits mehrfach in Erscheinung getretene Apotheke in Niederösterreich führt wieder Transporte in die Ukraine durch. Apotheker ohne Grenzen stellt Arzneimittel um

€ 15.000,- zur Verfügung.


Wir haben Lagerräume neben unserer „Bestell-Apotheke“ erhalten, wir intensivieren unsere Medien-Arbeit mit Unterstützung der Apothekerkammer und des Apothekerverbandes.

Wir haben bisher ca. € 570.000,- an Spendengeldern erhalten und davon € 300.000,- auch schon wieder ausgegeben. – Soweit zur Größenordnung! Weil das oft gefragt wird: An Spesen sind bisher ca. € 3.800,- angefallen.

102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen