CALL US NOW +43 1 404 14-210
SPENDEN SIE JETZT

SCHULUNGEN

SCHULUNGEN

Um in Katastrophenfällen schnelle Hilfe leisten zu können, müssen sich Einsatzkräfte vielschichtigen und hohen Anforderungen stellen können – gute Vorbereitung ist da unumgänglich!

 

Nicht nur fremde Sprache, Nahrung, Kultur, Klimazone und das Leben in ärmsten Verhältnissen, sondern auch Krankheitsgefahren und Sicherheitsrisiken stellen unsere Einsatzkräfte vor größte Herausforderungen.

 

Deswegen werden jährlich 3 Schulungsmodule angeboten, um unsere freiwilligen Aktivisten in Katastrophenhilfe zu unterrichten und vorzubereiten: Grundlagen der humanitären Arbeit für Pharmazeuten I-III.

1. Basisschulung von 10.-12. September erfolgreich stattgefunden

Am 10.-12. September 2021 hat die erste Basisschulung der Apotheker ohne Grenzen Österreich stattgefunden. Schauplatz war hierbei ein Pfadfinderlager in Zellhof, Salzburg.
Unter einsatznahen Bedingungen wurden die Teilnehmer zu den spezifischen Bedürfnissen der Arbeit von Pharmazeuten im humanitären Einsatz geschult.

Erste Teamarbeit wurde bereits beim Zeltlageraufbau anschaulich demonstriert. Gemeinsam mit Apotheker ohne Grenzen Deutschland wurden folgende Themen abgedeckt:

– Prinzipien und Grundlagen der humanitären Hilfe
– Ablauf eines Hilfseinsatzes
– Medizin in der humanitären Hilfe
– Aufgaben eines Apothekers in der Katastrophenhilfe
– Arbeiten mit dem Interagency Emergency Health Kit
– Sicherheit im Einsatz
– Psychologische Aspekte im Einsatz
– Interkulturelle Kommunikation
– Öffentlichkeitsarbeit im Einsatz
– Einsatzvorbereitung für potentielle Einsatzkräfte

Zusätzliche Spannung in die Ausbildung hat das Saftey- & Securitytraining der Firma mannigel S2 gebracht. Hierbei wurde Orientierung mittels GPS und Verhalten bei Grenzkontrollen geschult.

Apotheker ohne Grenzen Österreich bedankt sich recht herzlich bei den Teilnehmern für die tatkräftige Mitarbeit und wir freuen uns auf die nächste Schulung „Grundlagen der humanitären Arbeit für Pharmazeuten II“.